Miriquidi

Der sagenumwobene Dunkelwald Myrkvidr aus den germanischen Heldenliedern und der Edda ist wohl der Namensgeber des Urwaldes, der im MIttelalter das Erzgebirge und dessen Vorland bedeckte.

In den wenigen frühen Quellen wird dieser Wald Miriquido genannt. Die zunehmende Heimatforschung macht daraus den Miriquidi. Und so wird der Urwald auch heute noch gern bezeichnet. Durch Quellen ist eine Lokalisierung des Miriquidi jedoch nicht belegbar. Es bleibt also nur der sagenumwobene Dunkelwald im Süden zwischen Saale und Mulde.